Referans Referans Referans Referans Referans Referans


Notwendige Mitteilung

ATIB ist eine zivile Gesellschaftsinstitution und gab bereits am Gründungstag bekannt, dass sie sowohl in Deutschland als auch in der Türkei, zu keiner politischen, religiösen oder ideologischen Partei, Gemeinschaft oder Gruppe Beziehungen, Nähe oder organische Bindung hat und nicht haben wird.

Die Tätigkeiten, Erklärungen und die Haltung der ATIB, dass sie seit über dreißig Jahren eine demokratische und transparente Organisation, die frei von radikalen Bewegungen aller Art ist.

ATİB ist eine religiöse und kulturelle Organisation, die religiösen Fanatismus und politischen Radikalismus ablehnt. ATIB stellt sich gegen Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit und setzt sich für ein buntes Miteinander auf friedlichem Wege ein.

Zweck der ATİB, Union der Türkisch-Islamischen Kulturvereine e.V., ist die kulturellen, sozialen, sowie juristischen Interessen der türkisch-muslimischen Minderheit zu vertreten. ATİB setzt sich für die Förderung der Völkerverständigung für Akzeptanz und Freundschaft der unterschiedlichen Kulturen ein, um ein gemeinsames Leben in der Gesellschaft ohne Ausgrenzung und Diskriminierung zu ermöglichen.

Gegen die Anschuldigungen einiger Gruppen oder Personen, die nach der Denkweise des Kalten Krieges versuchten, ATIB in ein falsches Licht zu rücken, indem eine Zusammenarbeit mit den sogenannten „Grauen Wölfen“ unterstellt wurde, leitete ATIB rechtliche Schritte ein. Auch in ihren veröffentlichten Pressemitteilungen wies ATIB diese Vorwürfe vehement zurück.

Wir betonen erneut ausdrücklich, dass ATIB keine Kooperation oder Verbindung mit den sog. „Grauen Wölfen“ hat.

Ab sofort werden wir rechtliche Schritte gegen diejenigen einleiten, die ATİB der Zusammenarbeit mit den sog. „Grauen Wölfen“, anderen Organisation oder Gruppen verdächtigen.

Durmuş Yıldırım
ATİB-Vorsitzender